Home » 2005 » Dezember (Page 2)
20. Dezember 2005 · Quelle: Junge Welt

»Aurich wäre angenehm!«

Pots­dam ‑Rund um das Nauen­er Tor in Pots­dam hat­ten sich am gestri­gen Dien­stag auf­fäl­lig viele Polizis­ten mit und ohne Uni­form grup­piert. Das lag daran, daß vor der 1. Strafkam­mer im Landgericht ein Prozeß begann, der großes öffentlich­es Inter­esse her­vorgerufen hat. Angeklagt sind Oliv­er Oe. (22), Michael G. (22), Mar­cus Sch. (32), Daniel Ko. (22), Oliv­er […]

20. Dezember 2005 · Quelle: Freie Heide NB

Kriegsminister gegen SPD-Chef?

Der neue Kriegsmin­is­ter Franz Josef Jung (CDU) hält am geplanten Luft-Boden-Schieß­­platz fest. (Freie Hei­de NB) Das war zu erwarten. Die CDU hat nie ein Geheim­nis daraus gemacht, dass sie das Bom­bo­drom unter allen Umstän­den will. Und auch die Rot/Grüne Koali­tion hat­te in den let­zten Jahren stets die Unverzicht­barkeit des Bom­bo­drom unter­strichen. Nun erk­lärt der neue […]

20. Dezember 2005 · Quelle: PNN / MAZ

Ort des Schreckens als Museum

Nauen­er Vorstadt — Die Gedenkstätte Ehe­ma­liges KGB-Gefäng­­nis in der Pots­damer Leis­tikow­straße 1 scheint gerettet. Wie Kul­tur­min­is­terin Prof. Johan­na Wan­ka gestern bei ein­er Orts­besich­ti­gung mit­teilte, stellt das Land Bran­den­burg ab 2006 rund 800 000 Euro für die Sanierung des stark ver­fal­l­enen ein­sti­gen Pfar­rhaus­es und für einen Funk­tions­bau bere­it, in den die Besucher­be­treu­ung, Büro, Aufen­thalts- und San­itär­räume […]

19. Dezember 2005 · Quelle: Indymedia

Medien-Kampagne bringt Erfolg

Die Staat­san­waltschaft Pots­dam hat das Ermit­tlungsver­fahren gegen eine Anti-Nazi-Aktivistin, die am Tag der Deutschen Ein­heit von einem Polizeiober­meis­ter wegen Zeigens von Zeichen ver­fas­sungswidriger Organ­i­sa­tio­nen (§ 86a StGB) festgenom­men und verzeigt wor­den war, ange­blich gar nicht aufgenom­men und der Aktivistin die beschlagnahmten Plakate zurück­geschickt. Das ist der Erfolg ein­er Medi­en-Kam­­pagne, die durch einen Indy­­me­dia-Artikel aus­gelöst wurde. […]

19. Dezember 2005 · Quelle: Junge Welt

Brandanschlag auf Polizeiauto

Das Amts­gericht Königs Wuster­hausen hat nach jW-Infor­­ma­­tio­­nen Ende ver­gan­gener Woche den 24jährigen Neon­azi Adri­an U. aus dem Gefäng­nis ent­lassen, der in der südlich von Berlin gele­ge­nen Kle­in­stadt Ende Okto­ber mit drei Jugendlichen einen Bran­dan­schlag auf das Pri­vatau­to eines Polizeikrim­i­nalkom­mis­sars durchge­führt haben soll. Zwei weit­ere Tatverdächtige, Michael H. und Matthias G., waren wegen ihres jugendlichen Alters […]

19. Dezember 2005 · Quelle: Exil

Jüdisches Leben in Eberswalde und Berlin gestern und heute

Eine Präsen­ta­tion am 21.Dezember ab 16 Uhr im Bürg­erzen­trum im Bran­den­bur­gis­chen Vier­tel, Schorfhei­der­straße 13 Seit dem Som­mer 2005 läuft ein von der Stiftung Demokratis­che Jugend im Bun­de­spro­gramm Civ­i­­tas-aktiv gegen Recht­sex­trem­is­mus gefördertes Pro­jekt zum jüdis­chen Leben während des NS in Eber­swalde ver­bun­den mit der Rekon­struk­tion ein­er seit Jahren unbe­nutzten Fotoausstel­lung „Aus Nach­barn wur­den Juden“. Unser­er Ver­anstal­tung […]

19. Dezember 2005 · Quelle: Die Falken Luckenwalde

Neo-Nazi zeigt zweimal den Hitlergruß und schreit “Sieg-Heil”

Falken-Luck­­en­walde) Im Anschluss an eine Diskus­sionsver­anstal­tung im Luck­en­walder Jugend­club “KLAB” — zu Sex­is­mus in HipHop und Pop­kul­tur — fand eine HipHop-Par­­ty statt. Bei dieser tauchte ein Neo-Nazi auf, zeigte den Hit­ler­gruß und rief “Sieg-Heil”. Nach dem Ver­lassen des Grund­stücks zeigte er erneut den Hit­ler­gruß. Am Fre­itagabend gegen 22 Uhr tauchte ein Mann mit sein­er Fre­undin […]

16. Dezember 2005 · Quelle: MOZ

Falk Janke gründet Partei Die Rechte

Der Wer­biger Falk Janke hat eine neue Partei gegrün­det — Die Rechte: volk­snah, sozial, rechts. In der Stadtverord­neten­ver­samm­lung wurde über die Umbe­nen­nung der Frak­tion informiert. Janke kam über die Liste Offen­sive D ins Stadt­par­la­ment und schloss sich der CDU-Frak­­tion an. Die heißt nun CDU/Die Rechte. Es ist die dritte Partei des Wer­bigers. Nach sein­er Ära […]

16. Dezember 2005 · Quelle: Indymedia

FREIeHEIDe: Pink Point abgerissen

Am 21.11. hat­te der Abriss des, als Pink Point benan­nten, sow­jetis­chen Kom­man­do­turm, an der Straße von Schwein­rich nach Fleck­­en-Zech­lin (Nord-Bran­­den­burg) begonnen. Seit dem 24.11. ist das Wahrze­ichen der Freien Hei­de in der Kyritz-Rup­pin­er Hei­de optisch Geschichte. Unter dem Deck­man­tel der Kon­ver­sion schaffte sich der Platzkom­man­deur Ober­stleut­nant Wolf­gang Engel die Ruine vom Hals. Im Som­mer 2002 […]

15. Dezember 2005 · Quelle: Rote Hilfe e.V. Rathenow

Vorsicht bei polizeilichen Vernehmungen

In den gestri­gen Mor­gen­stun­den wurde ein 20 jähriger Link­er aus Rathenow von Beamten der vorge­blich gegen Rechts ini­ti­ierten Polizeison­derkom­mis­sion MEGA/TOMEG von sein­er Woh­nung abge­holt und auf der Polizei­wache Rathenow im Fall ein­er ange­blichen gefährlichen Kör­per­ver­let­zung erken­nungs­di­en­stlichen Maß­nah­men unter­zo­gen. Nach dem er im weit­eren Ver­lauf der Vernehmung vom Recht sein­er Aus­sagev­er­weigerung gebraucht gemacht hat­te, hätte er […]

Archives

Meta

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen