Home » 2002 » Juli (Page 3)
23. Juli 2002 · Quelle: lausitzer rundschau

Polizei will in Forst Ruhe schaffen

Schon zum zweit­en Mal in Folge kon­nten am Woch­enende nur knapp Auseinan­der­set­zun­gen zwis­chen linken und recht­en Jugendlichen in Forst ver­hin­dert wer­den. Die Polizei will nun schär­fer vorge­hen. Noch in dieser Woche soll auch ein Gespräch mit der Stadt stat­tfind­en, um das Prob­lem langfristig zu lösen. FORST. “Es wird gezielte Maß­nah­men geben ” , kündigte Polizei­press­esprech­er […]

22. Juli 2002 · Quelle: lausitzer rundschau

Schlägerei vor dem Krankenhaus — Platzverweise ausgesprochen

Nur eine Woche, nach­dem es in Forst beina­he zu Zusam­men­stößen zwis­chen recht­en und linken Jugendlichen gekom­men wäre (RUNDSCHAU berichtete), musste die Polizei wieder Platzver­weise aussprechen. Mit etwa einem Dutzend Autos waren vor­wiegend Cot­tbuser Jugendliche in der Nacht zum Son­ntag in der Stadt unter­wegs; offen­bar woll­ten sie ans vorherge­hende Woch­enende anknüpfen. Bei Fahrzeugkon­trollen gin­gen der Polizei […]

22. Juli 2002 · Quelle: lausitzer rundschau

Cottbuser protestierten gegen rechte Demo

Unter dem Mot­to “Lieber raus auf die Straße als heim ins Reich” protestierten am Sonnabend knapp 100 Jugendliche gegen eine geplante Demon­stra­tion der “Inter­es­sen­ge­mein­schaft für die Wiedervere­ini­gung Gesamt­deutsch­lands” (IWG), die am Mit­tag auf dem Bahn­hofsvor­platz stat­tfind­en sollte. Eine Chronik der Ereignisse. Von René Wap­pler Dutzende Polizis­ten mit weißen Hel­men ste­hen um 10 Uhr vor der […]

21. Juli 2002 · Quelle: asn cottbus

IWG-Aufmarsch in Cottbus hat sich selbst verhindert

COTTBUS. Damit hat Palet­ta wohl nicht gerech­net: außer ihm hat­ten sich nur noch 9 weit­ere Per­so­n­en am Cot­tbuser Haupt­bahn­hof ver­sam­melt um den monatliche stat­tfind­en­den IWG-Demon­s­tra­­tio­­nen einen weit­eren Auf­marsch hinzuzufü­gen. Der Tagesablauf: Die knapp 100 Leute starke Gegen­demon­stra­tion des Bünd­niss­es “und nun? was tun!” startete wie geplant gegen 10.30 mit ein­er Kundge­bung vor der Cot­tbuser Stadthalle. […]

21. Juli 2002 · Quelle: Inforiot

Naziangriff auf Forst Attackz Festival

Hier geht´s zur Demo-Bilder-Serie FORST Beim antifaschis­tis­che Punk- und Hard­­core-Fes­­ti­­val “Forst Attackz” im Bun­ten Haus Forst kam es in der Nacht von Sonnabend zu Son­ntag zu einem schw­eren Angriff von Nazis. Gegen 4.30 Uhr mor­gens kamen mit rund 30 Nazis beset­zte Autos auf den Hof gefahren — offen­sichtlich mit der Absicht, das Alter­na­tivpro­jekt zu stür­men. […]

21. Juli 2002 · Quelle: Quelle: Unabhängiger Antifa

Bilderserie aus Forst

  echt schick­es Front-Tran­spi   Nicht immer wer­den in bran­den­bur­gis­chen Kle­in­städten ab 18 Uhr langsam, aber sich­er die Bürg­er­steige hochgeklappt. Let­zten Dien­stagabend (16. Juli 02) trafen sich am Forster Bahn­hof etwa 150 Leute um spon­tan und laut gegen Nazis zu demon­stri­eren. Viele Leute aus der Forster Hard­­core- und Punk-Szene, Jugendliche, Migranten und Antifas aus der […]

20. Juli 2002 · Quelle: www.tierra-unida.de

Kolumbienaktion in Potsdam

Dumpfes Panz­er­grollen erschüt­terte heute. den 20.07.2002, die Pot­damer Innnstadt. Ket­ten­ras­seln und ein mit inter­na­tionalen Fir­men­l­o­gos bek­lebter Panz­er zogen die Aufmerk­samkeit der Pas­san­ten auf sich. Wir, der Lateinamer­i­­ka-Arbeit­skreis tier­ra uni­da e.V., haben uns die sich zunehmend ver­schlechtern­den büerg­erkriegsähn­lichen Zustände in Kolumbi­en zum Anlaß genom­men, um auch in Pots­dam auf dieses The­ma aufmerk­sam zu machen.     […]

19. Juli 2002 · Quelle: Märkische Allgemeine

NPD´ler kandidiert für die Bundestagswahl

NEURUPPIN Sie haben die erste Hürde genom­men: Die noch in Lud­wigs­felde wohnende Ines Kunz, die für die Bun­destagswahlen am 22. Sep­tem­ber als Einzel­be­wer­berin startet, hat bis zum 18. Juli eben­so die 200 Unter­stützerun­ter­schriften vorgelegt wie der Neu­rup­pin­er Renald Christopeit, der für die NPD antritt. Sollte der Kreiswahlauss­chuss am 26. Juli nicht noch gravierende Män­gel in […]

19. Juli 2002 · Quelle: Märkische Allgemeine

AWO wehrt sich gegen Anschuldigungen der Rathenower AsylbewerberInnen

RATHENOW Der AWO-Kreisver­band hat die Vor­würfe, die Rathenow­er Asyl­be­wer­ber in einem offe­nen Brief gegen ihn erhoben hat­ten (MAZ berichtete), scharf zurück­gewiesen. “Das als Rund­schreiben an die Poli­tik, Behör­den und Presse ver­schick­te Schreiben enthält eine Rei­he von ver­leumderischen Inhal­ten” heißt es in ein­er von AWO-Geschäft­s­führer Ralf Schröder unter­schriebe­nen Pressemit­teilung. Die Asyl­be­wer­ber hat­ten in ihrem Brief die […]

19. Juli 2002 · Quelle: Märkische Allgemeine

Königs-Wusterhausen: Morddrohungen gegen AntiFas

KÖNIGS WUSTERHAUSEN Die Mit­glieder des Lan­desvor­standes Bran­den­burg der Deutschen Kom­mu­nis­tis­chen Partei (DKP) bieten nach Mord­dro­hun­gen gegen zwei Antifa-Mit­glieder in Königs Wuster­hausen der Organ­i­sa­tion ihre Hil­fe an. “Es erschüt­tert uns zutief­st, dass es im Jahre 2002, 57 Jahre nach der Zer­schla­gung des deutschen Faschis­mus, wieder möglich ist, dass der Neo­faschis­mus in der Bun­desre­pub­lik Deutsch­land sein Come […]

Archives

Meta

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen