Home » 2004 » Juni (Page 11)
4. Juni 2004 · Quelle: LR

Das Lager überlebten nur wenige

Am Sonnabend, dem 5. Juni, jährt sich zum 60. Mal die Ankun­ft des ersten Trans­ports jüdis­ch­er KZ-Häftlinge im Außen­lager Lieberose, das dem KZ Sach­sen­hausen organ­isatorisch angegliedert war. Von den 2400 ungarischen Juden aus Auschwitz haben nur wenige das Lager über­lebt.  Daran erin­nert der Lieberos­er His­torik­er An dreas Weigelt und informiert, dass am Son­ntag, dem 6. Juni, […]

4. Juni 2004 · Quelle: LR

Ausländer an der Stadthalle überfallen

Die Ruhe war trügerisch: An der Stadthalle sind gestern Abend gegen 20.10 Uhr zwei Stu­den­ten aus Chi­na bepö­belt und ver­prügelt wor­den.  Wie die RUNDSCHAU von Zeu­gen erfuhr, sei das Pärchen ohne ersichtlichen Grund aus ein­er größeren Gruppe her­aus beschimpft und dann geschla­gen wor­den. Zwis­chen Stadthalle und Spree Galerie seien zunächst Lärm und Kreis­chen zu hören gewesen. […]

4. Juni 2004 · Quelle: Tagesspiegel

Rechtsruck wider Willen?

Im recht­en Spek­trum gibt es offen­bar eine neue Strate­gie, den Marsch durch die Insti­tu­tio­nen.“ So lautet der Kom­men­tar des Berlin­er Poli­tik­wis­senschaftlers Richard Stöss zu ein­er umstrit­te­nen Führungsper­son­alie im Bran­den­burg­er Jour­nal­is­ten­ver­band, der seit kurzem einen schillern­den Vize-Lan­desvor­sitzen­­den hat: Torsten Witt. Er gehörte in Berlin dem nation­alkon­ser­v­a­tiv­en Flügel der FDP an, war dann Lan­desvor­sitzen­der, später sog­ar nach eigenen […]

4. Juni 2004 · Quelle: MAZ

Nazi-Sprüche

KÖNIGS WUSTERHAUSEN Auf ein­er Baustelle in Königs Wuster­hausen wurde ein Hak­enkreuz in ein Gebäude ger­itzt. Auch Nazis­prüche wur­den auf ein­er frisch geputzten Wand entdeckt.

4. Juni 2004 · Quelle: MAZ

Rechtsextremismus hat nicht nachgelassen

WITTSTOCK Die Ausstel­lung “Die braune Falle” des Bun­de­samtes für Ver­fas­sungss­chutz wird in Witt­stock gezeigt. Die Dosse-Stadt ist die dritte Sta­tion und einzige im Land Bran­den­burg. Gestern wurde die Ausstel­lung in der St.-Marien-Kirche eröffnet, ab heute ist sie öffentlich zugänglich.  Super­in­ten­dent Heinz-Joachim Lohmann, Bürg­er­meis­ter Lutz Schei­de­mann und der Abteilungsleit­er “Recht­sex­trem­is­mus” im Bun­de­samt für Ver­fas­sungss­chutz Wolf­gang Cre­mer waren gekommen. […]

4. Juni 2004 · Quelle: MAZ

Vor dem großen Knall

Sein in den Gedenkstein ein­ge­lassenes Pro­fil hat schon reich­lich Staub ange­set­zt, Spin­nen haben ihre Net­ze zwis­chen Augen­brauen und Nase ges­pan­nt: Karl Marx, Erfind­er des nach ihm benan­nten Marx­is­mus. Nun kön­nte die Ver­wahrlosung des bär­ti­gen Rev­o­lu­tion­sphilosophen ein Ende haben. Die Marx­is­tisch-Lenin­is­tis­che Arbeit­er­partei Deutsch­lands (MLPD) will einen Brück­enkopf in Bran­den­burg grün­den. Eine Pio­nier­gruppe um die Berlin­er Grundschullehrerin […]

4. Juni 2004 · Quelle:

Neonazis heute, “Der Märkische Heimatschutz”

Die mit­tler­weile 10.te Ver­anstal­tung in der Rei­he Neon­azis heute, “Der Märkische Heimatschutz” find­et am Fre­itag dem 11. Juni im Club im Park in Fürsten­walde statt.  Der Märkische Heimatschutz ist eine der umtriebig­sten und gefährlich­sten Neon­az­izusam­men­schlüsse in Bran­den­burg. Nach außen präsen­tiert sich die Kam­er­ad­schaft als biedere Inter­essen­vertre­tung „nation­al gesin­nter“ Jugendlich­er. Bei genauer­er Betra­ch­tung tut sich ein Sumpf […]

4. Juni 2004 · Quelle: Flüchtlingsinitiative Brandenburg

The Power of Argument and not the Argument of Power

Kon­ferenz der Flüchtlingsini­tia­tive Bran­den­burg 11. bis 12. Juni 2004 Pots­dam Friedrich-Ebert-Strasse 04 Straßen­bahn 92 (Kirschallee) Pro­gramm Fre­itag 10 Uhr Pressekon­ferenz 12 Uhr Essen 13.15 Uhr Abschiebung/Legalisierung/Aufenthaltsrecht (FIB, The Voice, FR Bran­den­burg, Kanak Attak)  Danach: Sit­u­a­tion der Flüchtlinge im Land Bran­den­burg Podi­ums­diskus­sion mit Anette Flade (Aus­län­der­seel­sorg­erin Pots­dam), FIB, Chip­karten-Ini, Ini­tia­tive für Begeg­nung  Das neue Zuwan­derungs­ge­setz / Die Asyl­proze­dur im […]

3. Juni 2004 · Quelle: Ruppiner Anzeiger

Naziparolen in Neuruppin und Fehrbellin: Polizei fasst Täter-Trio

NEURUPPIN Der Polizei ist es gestern gelun­gen, die las schwere anti­semi­tis­che Straftat­en klas­si­fizierten Schmier­ereien am Jerusalemhain in Neu­rup­pin und dem Gedenkstein des Jüdis­chen Fried­hofs in Fehrbellin aufzuk­lären. Beschuldigt wer­den drei Neu­rup­pin­er und Fehrbelliner.  Die zwei Jugendlichen und ein Her­anwach­sender kamen nach der polizeilichen Vernehmung wieder frei. Laut Rudi Son­ntag, Press­esprech­er im Polizeiprä­sid­i­um Pots­dam, legten die […]

3. Juni 2004 · Quelle: Mut gegen Rechte Gewalt

Bekannter Neonazi für Übergriff in Potsdam (Brandenburg) verurteilt

(Mut gegen Rechte Gewalt, Simone Rafael) Sieben Jahre Haft forderte der Staat­san­walt vor dem Landgericht Pots­dam für den 27-jähri­­gen Recht­sex­tremen Heiko G., der den 17-jähri­­gen XXX ver­prügelt und dann auf die Bah­n­gleise gewor­fen hat­te. Der vor­sitzende Richter machte zum Schluss “nur” 6 Jahre daraus.  Der Richter rech­nete dem Täter, der wegen gefährlich­er Kör­per­ver­let­zung und räu­berisch­er Erpressung […]

Archives

Meta

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen