Home » 2004 » September (Page 4)
23. September 2004 · Quelle: LR

Rechtsextreme bauen Strukturen aus

Der Wahler­folg der recht­sex­tremen Nation­aldemokrakischen Partei Deutsch­lands (NPD) in Sach­sen und der Deutschen Volk­sunion (DVU) in Bran­den­burg sorgt für Verun­sicherung. Bun­destagspräsi­dent Wolf­gang Thierse (SPD) warnt davor, darin nur eine Protest­wahl zu sehen. Eine aktuelle Analyse des Ver­fas­sungss­chutzes in Bran­den­burg stützt diese Auf­fas­sung. Säch­sis­che Ver­fas­sungss­chützer gehen von einem ver stärk­ten Aus­bau der NPD-Struk­­turen im Freis­taat in den […]

23. September 2004 · Quelle: MAZ

Der Arsch von alles”

(MAZ, Frank Schau­ka) HIRSCHFELD Vor 15 Jahren, als “der West­en am Ende” war, “haben sie unsere Ost­mark entwertet”. Bernd hin­term Hoftor erregt sich, der Enkel auf dem Arm ist still. Umtauschver­hält­nis eins zu zwei. Wenn das kein Beleg ist. Noch Fra­gen? Nur durch den “Zusam­men­schluss” habe sich der West­en noch mal “her­aus­ge­mauschelt”. Und nun? — Zieht der West­en den […]

23. September 2004 · Quelle: BM

Wie soll mit der DVU umgegangen werden?

Pots­dam — Liane Hes­sel­barth, wiedergewählte Vor­sitzende der recht­sex­tremen DVU-Frak­­tion im Pots­damer Land­tag, musste passen: Im Inter­view des pri­vat­en TV-Senders RTL wusste sie keine Antwort auf die Frage, wie viele Bun­deslän­der Deutsch­land hat. Stattdessen ging sie wort­los aus dem Bild. Auch ihr Press­esprech­er wirk­te bei der gle­ichen Frage rat­los. “Da haben Sie mich lei­der auf dem falschen Fuß […]

23. September 2004 · Quelle: Berliner Morgenpost

Lehrling mit Hakenkreuz bemalt

Pren­den — Bei einem Trinkge­lage von 25 Gerüst­bau-Lehrlin­­gen ist ein 18-Jähriger in Pren­den (Barn­im) mit einem Hak­enkreuz und einem Hitler­bart bemalt wor­den. Zwei Beteiligte gaben die Tat zu, teilte die Polizei mit. Sie bestre­it­en einen poli­tis­chen Hin­ter­grund; sie hät­ten reich­lich Alko­hol getrunk­en und aus Über­mut gehan­delt. Schon vorher sei abgemacht gewe­sen: Wer als Erster unter […]

23. September 2004 · Quelle: LR

Afrikanische Rituale in der Komethalle

Am morgi­gen Fre­itag begin­nt im Land­kreis Spree-Neiße die diesjährige Woche des aus­ländis­chen Mit­bürg­ers. Zum Auf­takt find­et in Guben ein inter­es­santes dre­itägiges Pro­jekt statt – der “African Comet” .  Schon im vorigen Jahr hat­te es im Guben­er Jugend­club “Fab­rik” eine afrikanis­che Woche gegeben. Damals hat­ten Bewohn­er des Asyl­be­wer­ber­heimes unter anderem mit Guben­er Hortkindern Spielzeug gebastelt und mit Jugendlichen Fußball gespielt. […]

23. September 2004 · Quelle: MAZ

Trommeln und Maniok

Ricar­do Nharugue stammt aus Mosam­bik und lebt in Lud­wigs­felde. Gestern war er in der All­ge­meinen Förder­schule Pestalozzi in Luck­en­walde zu Gast. Er ver­brachte den Tag gemein­sam mit den Schülern der sech­sten Klasse.  Nharugue ist oft ehre­namtlich unter­wegs, um Kindern das ferne Afri­ka nahe zu brin­gen. “Dieses The­ma passt gut in das Gemein­schaft­spro­jekt unser­er Schule, in dem […]

23. September 2004 · Quelle: MAZ

Zwangsarbeit im Flick-Stahlwerk

In Berlin wurde am Dien­stag die umstrit­tene “Flick Col­lec­tion” zeit­genös­sis­ch­er Kun­st eröffnet. Der Groß­vater des Samm­lers Friedrich Chris­t­ian Flick, Friedrich Flick (1883 bis 1972), stand 1947 vor dem Nürn­berg­er Kriegsver­brecher­tri­bunal. Er wurde u. a. wegen der Aus­beu­tung aus­ländis­ch­er Zwangsar­beit­er in seinen Rüs­tungs­be­trieben zu sieben Jahren Haft verurteilt, aber schon 1950 vorzeit­ig ent­lassen. Das Pri­vat- und Firmenvermögen […]

23. September 2004 · Quelle: MAZ

Bodyguard, anders als Hollywood

So ziem­lich jed­er hier hat sie schon gese­hen, die Män­ner in der schwarzen Uni­form mit der weißen Schrift. “Sicher­heits­di­enst Zarnikow” ist im West­havel­land zum Inbe­griff für eine ganze Branche gewor­den. Fast genau zehn Jahre ist es her, dass René Zarnikow (39 Jahre) mit sein­er Fir­ma begann.  Weil er als junger Mann zur Berufs­feuer­wehr des Chemiefaser­w­erkes in Prem­nitz wollte, […]

23. September 2004 · Quelle: Ruppiner Anzeiger

Anklage wegen Nazi-Schmierereien gegen drei Fehrbelliner Jugendliche

NEURUPPIN Drei Fehrbelliner Jugendliche, denen die Staat­san­waltschaft vor­wirft, im Okto­ber 2003 den jüdis­chen Gedenkstein in Fehrbellin (Ost­prig­nitz-Rup­pin) mit Nazi-Sym­bol­en ver­schan­delt zu haben, müssen sich dem­nächst vor dem Neu­rup­pin­er Amts­gericht ver­ant­worten. Ein­er von ihnen soll zudem an den Schmier­ereien beteiligt gewe­sen sein, die im März 2004 den Neu­rup­pin­er Jerusalemhain und wiederum den Fehrbelliner Gedenkstein betrafen.  Seine […]

22. September 2004 · Quelle: Alliance Of Struggle

Schwerkranker soll abgeschoben werden

Kahled Fakhri Baden soll am Fre­itag, den 24.09.2004 um 1 Uhr mor­gens vom Flughafen Schöne­feld aus nach Jor­danien abgeschoben wer­den, obwohl er in Deutsch­land Fam­i­lie und Kinder hat und schw­er krank ist. Die Igno­ranz gegenüber seinen Symp­tomen (Erbrechen von Blut, Blut im Stuhl, starke Rück­en­schmerzen mit Ausstrahlung in die Beine) und die man­gel­hafte medi­zinis­che Ver­sorgung weisen darauf hin, dass die […]

Archives

Meta

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen