Home » 2008 » Juli (Page 5)
12. Juli 2008 · Quelle: Antifaschistische Gruppen im Westhavelland

Kein Bock auf Nazis!

In den let­zten Tagen wur­den tausende Exem­plare der aktuellen Pub­lika­tion der Ini­tia­tive “Kein Bock auf Nazis” in Briefkästen, auf Ver­anstal­tun­gen und vor Schulen in Rathenow und Prem­nitz verteilt. Hin­ter­grund der Aktion, die im Rah­men der Kam­pagne “Keine Stimme den Nazis” durchge­führt wurde, sind die am 28. Sep­tem­ber 2008 im Land Bran­den­burg stat­tfind­en­den Kom­mu­nal­wahlen. Hierzu wird […]

12. Juli 2008 · Quelle: PNN

Julia S.-Verfahren eingestellt

(Hen­ri Kramer) Im so genan­nten „Julia S.“-Verfahren ist das Ver­fahren gegen den mut­maßlichen Haupt­täter Patrick B. drei Jahre nach der Tat vom Pots­damer Landgericht eingestellt wor­den. Das sagte Frank Thie­mann, der Sprech­er des Gerichts, den PNN – und betonte: „Dies ist kein Freis­pruch.“ Der Fall „Julia S.“ hat­te im Som­mer 2005 für Bestürzung gesorgt, die […]

11. Juli 2008 · Quelle: gegenrede.info

Im Zweifel für die Angeklagten

Pren­zlau (ipr) Zwei Män­ner aus Schwedt sind gestern vor dem Amts­gericht Pren­zlau vom Vor­wurf des Ver­wen­dens von Kennze­ichen ver­fas­sungswidriger Organ­i­sa­tio­nen freige­sprochen wor­den. Sylvio K. (30) und Bernd T. (44) war vorge­wor­fen wor­den in den frühen Mor­gen­stun­den des 15. Julis 2007 auf dem Park­platz gegenüber der Gast­stätte “Zum Schwan”, mehrfach „Heil Hitler!“ gebrüllt und dazu mehrfach […]

9. Juli 2008 · Quelle: gegenrede.info

Beschleunigt in den Knast

Pren­zlau (gegenrede.info) Am Mittwoch wurde ein 31-jähriger Tem­plin­er vor dem Amts­gericht Pren­zlau in einem beschle­u­nigten Ver­fahren zu ein­er Frei­heitsstrafe von sechs Monat­en ohne Bewährung verurteilt. Angeklagt wor­den war der Mann wegen Voll­rausch in Verbindung mit Bedro­hung und Ver­wen­den von Kennze­ichen ver­fas­sungswidriger Organ­i­sa­tio­nen. Das Gericht hielt es für erwiesen, dass Daniel B. sich am Abend des […]

9. Juli 2008 · Quelle: Jungle World

Durchaus etwas erreicht”

Fer­di­nand Ngninkele­ji kam vor fünf Jahren als Flüchtling von Kamerun nach Deutsch­land. Seit­dem ist er Mit­glied der Flüchtlingsini­tia­tive Bran­den­burg (FIB), die sich seit 1998 für die Rechte von Asyl­be­wer­bern ein­set­zt. Kon­nte die Arbeit der FIB in den ver­gan­genen Jahren die Sit­u­a­tion der Asyl­be­wer­ber verbessern? In eini­gen Städten haben wir dur­chaus etwas erre­icht. Die Asyl­be­wer­ber in […]

8. Juli 2008 · Quelle: Antifaschistische Gruppen im Westhavelland

Horlebeck gibt auf

Laut ein­er am 7.Juli 2008 auf der Inter­net­seite des NPD Kreisver­ban­des Hav­el Nuthe veröf­fentlicht­en Pressemit­teilung hat der bish­erige Vor­sitzende des NPD Stadtver­ban­des Rathenow, Mar­cell Hor­lebeck, „nicht über­raschend“ und „mit sofor­tiger Wirkung“ seinen Rück­tritt von diesem Parteiamt erk­lärt. „Den wach­senden zeitlichen Anforderun­gen, ger­ade im Kom­mu­nal­wahlkampf 2008“ sei er, so die Mel­dung, „auf­grund sein­er Tätigkeit­en außer­halb des […]

8. Juli 2008 · Quelle: Rosen auf den Weg gestreut

Nazi-Aktivitäten in Bernau und Biesenthal

(Erschienen in 6.“Rosen auf den Weg gestreut” ) In der let­zten Aus­gabe wurde bere­its über die bevorste­hen­den Kom­mu­nal­wahlen im Sep­tem­ber in Bran­den­burg berichtet. Nun fol­gt ein Text von aktiv­en Antifaschist_innen aus Bernau und Biesen­thal – zwei Städte nordöstlich von Berlin (Land­kreis Barn­im). Part 1: Der „Alte Dor­fkrug“ in Schönow und die gestörte Ruhe Die Stadt […]

8. Juli 2008 · Quelle: Emanzipative & Antifaschistische Gruppe [EAG]

Nazis im Berliner Speckgürtel

(Erschienen in 6.“Rosen auf den Weg gestreut” ) Auch wenn Berlin für Neon­azis und ihre Ver­suche der poli­tis­chen Organ­isierung eine beson­dere Anziehungskraft hat, ist das Leben in der Stadt für sie auch mit Gefahren ver­bun­den. Die mehr als ein dutzend aktiv­en Antifa­grup­pen und unor­gan­isierte Antifaschist_innen rück­en bekan­nten Neon­azi­ak­tivis­ten, ihren Organ­i­sa­tio­nen und Tre­ff­punk­ten regelmäßig auf die […]

8. Juli 2008 · Quelle: Autonome Antifa Königs Wusterhausen

Neuer Naziladen in Königs Wusterhausen?

Nach­dem der Neon­azi-Laden “Explo­siv” aus Königs Wuster­hausen, offen­bar in Vor­bere­itung ein­er bevorste­hen­den Schließung, seit dem 06.06.2008 einen Räu­mungsverkauf durch­führt, ste­ht die Eröff­nung eines weit­eren Naziladens schein­bar unmit­tel­bar bevor. So wur­den AntifaschistIn­nen in der Bahn­hof­s­traße keine 100 Meter vom “alten” Thor-Steinar-Laden ent­fer­nt auf ein Ladengeschäft aufmerk­sam, in dem sich seit kurzem neben dem Schriftzug “Neueröff­nung” einige […]

8. Juli 2008 · Quelle: Polizeibericht/ MAZ

Rechte Versammlung aufgelöst

Am Sam­stagabend, gegen 21 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass sich in der Gemeinde Stein­höfel, am Hein­ers­dor­fer See, eine Gruppe von etwa 30 Per­so­n­en aufhielt, die dem recht­en Spek­trum zuzurech­nen war. Die die Gruppe spielte laute Musik ab und hat­te Feuer entzün­det. Ein­tr­e­f­fende Polizeibeamte, die weit­ere Ord­nungswidrigkeit­en und Straftat­en ver­hin­dern soll­ten, wur­den aus der Gruppe […]

Archives

Meta

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen