Home » 2003 » September (Page 3)
24. September 2003 · Quelle: Antirepressionsgruppe

Strafanzeigen gegen Polizeibeamte

Nach dem frag­würdi­gen Polizeiein­satz während des Stadt­festes am vor­let­zten Woch­enende in Rathenow wur­den inner­halb der ver­gan­genen Tage in mehreren Fällen Anzeige wegen Frei­heits­ber­aubung und Strafvere­it­elung gegen Beamte erstellt. So waren zum Beispiel mehrere Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren und ein 23-Jähriger von Polizis­ten der Lan­de­sein­satzein­heit LESE ohne Angabe von Grün­den in der […]

24. September 2003 · Quelle: Tagesspiegel

Es war ja nur ein Punk”

Frank­furt (Oder). Im Frank­furter Mord­prozess gegen drei junge Recht­sex­trem­is­ten ist offen­bar doch ein poli­tis­ches Motiv zu erken­nen. Der Angeklagte Stephan B. (19) gab am Dien­stag vor Gericht zu, er habe nach dem gewalt­samen Tod des über­fal­l­enen Enri­co S. die Frage eines Fre­un­des bejaht, ob ein “Punker umgeklatscht” wor­den sei. Außer­dem hat­ten an einem der vor­ange­gan­genen […]

24. September 2003 · Quelle: LR

Nur ein «Schill» er kam durch

Fünf Wahlkreise wird es zur Wahl des Kreistages am 26. Okto­ber geben. Auch wenn die so genan­nte Schill-Partei (Rechtsstaatliche Offen­sive) in allen Wahlkreisen an den Start ging, kam sie doch nur in einem Wahlkreis durch. Darüber entsch­ied gestern der Kreiswahlauss­chuss, der im Lan­drat­samt tagte. Grund für das Auss­chei­den in vier Wahlkreisen waren fehlende 20 Unter­stützung­sun­ter­schriften. […]

24. September 2003 · Quelle: LR

Gespräch über Rechtsextremismus

Die Entwick­lung recht­sex­tremer Struk­turen in der Region Cot­tbus ste­ht im Mit­telpunkt eines Gesprächs, das der «Cot­tbuser Auf­bruch» am Don­ner­stag führt. Die Ver­anstal­tung im Saal des Stadthaus­es, Alt­markt 21, ist öffentlich (Beginn: 18 Uhr). «Grund zur Ent­war­nung oder trügerische Ruhe?» , fragt der «Auf­bruch» — aus aktuellem Anlass nach der Aufdeck­ung der geplanten Anschläge von München. […]

24. September 2003 · Quelle: MAZ

Asylbewerberheim von Polizei durchsucht

Da immer wieder Bewohn­er des Asyl­be­wer­ber­heimes in der Flämingstraße in Bran­den­burg an der Hav­el gegen das Betäubungsmit­telge­setz ver­stoßen haben, wur­den am Dien­stag die Wohn­räume sowie die zur Liegen­schaft gehören­den Gelasse durch­sucht. Dabei wurde ein Asyl­be­w­er wegen des Ver­dachts des Inverkehrbrin­gens von Falschgeld (41x 100,00 $-Fal­si­fikate) festgenom­men. Die Prü­fung der Scheine dauert noch an. Ein­er Per­son […]

24. September 2003 · Quelle: Diverse

Anwalt fordert milde Strafe im Mordprozess

(Berlin­er Zeitung) NEURUPPIN. Im Prozess um die Ermor­dung des 16-jähri­­gen Mar­i­nus Schöberl in Pot­zlow hat der Vertei­di­ger des Angeklagten Sebas­t­ian F. dessen sofor­tige Freilas­sung beantragt. Zudem forderte Anwalt Ulrich Drewes am Mon­tag im Landgericht Neu­rup­pin eine milde Strafe. Der 18-jährige Angeklagte solle nur zu gemein­nütziger Arbeit oder ein­er Geld­strafe verurteilt wer­den. Grund: Das Gericht habe […]

24. September 2003 · Quelle: BM

Spezialisiert auf schwere Jungs: Verteidiger Schöneburg

Pots­dam — Hin­ter dem bre­it­en Schreibtisch des Pots­damer Strafvertei­di­gers Matthias Schöneb­urg hängt eine ver­größerte Gericht­sze­ich­nung aus einem der spek­takulärsten Krim­i­nalfälle in Bran­den­burg. Sie zeigt den 48-jähri­­gen Juris­ten zusam­men mit Sergej Serow, einem der Mit­täter im Fall des 1997 ent­führten und umge­bracht­en Matthias Hintze. Zugle­ich weist die Zeich­nung darauf hin: Schöneb­urg hat ein Faible für schwierige […]

24. September 2003 · Quelle: BM

Potzlow-Prozess: Plädoyers der Verteidigung beginnen

Neu­rup­pin — Im Prozess um die Ermor­dung eines 16-Jähri­­gen in Pot­zlow vor dem Landgericht Neu­rup­pin begin­nt heute die Vertei­di­gung mit ihren Plä­doy­ers. Den Anfang macht der Anwalt von Sebas­t­ian F. Am 2. Okto­ber fol­gen die Vertei­di­ger der Angeklagten Mar­cel und Mar­co Sch. Die Staat­san­waltschaft hat­te hohe Haft­strafen beantragt. Für den mut­maßlichen 18-jähri­­gen Haupt­täter Mar­cel Sch. […]

24. September 2003 · Quelle: Diverse

Grundlose Hinrichtung eines Jungen”

Staat­san­wältin fordert im Pot­­zlow-Prozess Höch­st­strafen für zwei der drei Angeklagten   NEURUPPIN. Staat­san­wältin Eva Hoffmeis­ter fand klare Worte für die Tat, die sie den drei Angeklagten bei ihrem Plä­doy­er am Mittwoch noch ein­mal vorhielt. “Es geht um die grund­lose Hin­rich­tung eines Jun­gen, die unver­gle­ich­bar abscheulich ist”, sagte sie in Saal 2 des Landgerichts Neu­rup­pin. Hoffmeis­ter […]

24. September 2003 · Quelle: MAZ

Harte Urteile als Ziel

NEURUPPIN — Im Pot­­zlow-Mord­prozess will die Staat­san­waltschaft Neu­rup­pin trotz der psy­chi­a­trischen Gutacht­en, die Anhalt­spunk­te für ver­min­derte Schuld­fähigkeit liefern, harte Urteile erre­ichen. “Eine Strafmilderung wegen Alko­hols wer­den wir bei den zwei jün­geren Angeklagten nicht mit­machen”, erk­lärte Neu­rup­pins Chefan­kläger Gerd Schnittch­er gestern.   Nach der Entschei­dung des 3. Straf­se­n­ats des Bun­des­gericht­shofs vom März 2003 “gehört es zum […]

Archives

Meta

Opferperspektive

Termine für Potsdam

NSUwatch Brandenburg

Termine für Berlin

Netzwerk Selbsthilfe

Suche

  • Kategorien


  • Regionen