• Die dritte Folge der Audioreihe „Brandenburger Baseballschlägerjahre – Wende, rechte Gewalt und Solidarität in Frankfurt (Oder)" ist online
7. September 2021 · Quelle: die Plattform

Vortrag der Plattform in Potsdam (17.09.)

Unser Vor­trag in Pots­dam ste­ht mit­tler­weile schon einige Mon­tae fest. Wir freuen uns sehr in der Bran­den­bur­gis­chen Haupt­stadt unsere Organ­i­sa­tion vorstellen zu dür­fen. Pots­dam ver­fügt seit den 1990er Jahren über eine anar­chis­tis­che Sub­kul­tur. Die anar­chis­tisch geprägte Hausbesetzer:innenbewegung machte Pots­dam zeitweise zur Stadt mit den meis­ten Beset­zun­gen pro Einwohner:in in der Bun­desre­pub­lik. In der Stadt existierten […]

3. September 2021 · Quelle: Flüchtlingsrat Brandenburg

Bleiberecht gefordert

Flüchtlingsräte fordern Aufnahme, Familiennachzug und Bleiberecht für Afghan*innen
26. August 2021 · Quelle: VVN-BdA

VVN-BdA fordert kritische Kommentierung des Glockenspiels

Der Bundesverband der VVN-BdA hat die Entscheidung des Brandenburger Landesdenkmalamts zur Kenntnis genommen, das nachgebaute Glockenspiel der ehemaligen Potsdamer Garnisonkirche in die Denkmalliste aufzunehmen. Das Argument, dieses Glockenspiel sei ein „eigenständiges Denkmal der jüngeren Zeitgeschichte“, können wir nur bedingt nachvollziehen.
24. August 2021 · Quelle: Uckermark Nazifrei

Leben ist schöner ohne Gewalt

Zum Antikriegstag, am Mittwoch, den 1. September 2021, plant das Netzwerk 'Uckermark Nazifrei' eine Peaceparade durch Prenzlau. Die Kundgebung wird durch ein buntes Kulturprogramm mit Redebeiträgen, Theater, Livemusik und einem Picknick gestaltet.
10. August 2021 · Quelle: Flüchtlingsrat Brandenburg

Stoppt die Inhaftierung Asylsuchender

Die Flüchtlingsräte Berlin und Brandenburg und Xenion fordern die sofortige Freilassung des aus der Türkei geflohenen kurdischen Ehepaares C. und ihrer drei minderjährigen Kinder aus dem Flughafengefängnis des BER und den Zugang der Familie zu einem fairen Asylverfahren.

Nachrichten

Pots­dam — Kurz vor Semes­ter­be­ginn an den Pots­damer Hochschulen sind hun­derte Stu­di­en­an­fänger auf der Suche nach einem Zim­mer. Die Preise sind enorm, die Stu­den­ten­wohn­heime längst voll.
Pots­dam — Noch Anfang Sep­tem­ber hat­te Innen­min­is­ter Stüb­gen ange­boten, dass die aus Afghanistan eingetrof­fe­nen Ort­skräfte mit ihren Fam­i­lien in Bran­den­burg bleiben kön­nen. Doch die meis­ten dieser Flüchtlinge sind noch nicht als Ort­skräfte anerkannt.
Potsdam/Eisenhüttenstadt — Belarus lässt Migranten durchreisen, um es der EU heimzuzahlen, Polen ver­sucht die Ein­reise der Men­schen zu stop­pen. Ein Orts­be­such nahe der Grenze.
Cot­tbus — Tar­ifeini­gung beim Carl-Thiem-Klinikum in Cot­tbus: Nichtärztliche Beschäftigte erhal­ten 97,5 Prozent des TVöD
Pots­dam — Von den 266 Afgha­nen, die Bran­den­burg nach der Machtüber­nahme der Tal­iban im August aufgenom­men hat, hat der über­wiegende Teil noch keine Aufen­thalt­ser­laub­nis aus human­itären Grün­den erhalt.
Pots­dam — Laut Innen­min­is­teri­um bleiben nur vier Ort­skräfte mit ihren Ange­höri­gen in der Mark. Der Flüchtlingsrat forderte eine weit­ere Auf­nahme von Men­schen aus Afghanistan. 
Pots­dam — Tar­ifver­hand­lun­gen in Berlin und Bran­den­burg steck­en fest, das Ange­bot der Arbeit­ge­ber sei nicht verhandelbar.
Potsdam/Frankfurt (Oder) — Der Bund will Belarus-Flüchtlinge schneller aus Bran­den­burg weit­er­leit­en. Pots­dam steigert Auf­nahme Geflüchteter für das Jahr 2021. 
Pots­dam — Eine Gedenk­tafel ist am ehe­ma­li­gen Pots­damer Wohn­haus der poli­tis­chen The­o­retik­erin Han­nah Arendt ange­bracht wor­den. Dass sie dort lebte, war lange unbekannt. 
Pots­dam — Seit August kamen mehr als 4300 Geflüchtete uner­laubt über die pol­nis­che Gren­ze nach Deutsch­land. Die Kapaz­itäten der märkischen Asylzen­tren wurde aufgestockt. 
Stahns­dorf — Ein Neon­azi wurde in der ver­gan­genen Woche auf der Grab­stätte von Max Fried­laen­der, Musik­wis­senschaftler jüdis­chen Glaubens, in Stahns­dorf beige­set­zt. Es hätte ins Auge fall­en müssen, dass das so nicht geht.
Pots­dam — In diesem Monat seien bere­its 1600 geflüchtete Men­schen nach Bran­den­burg gekom­men. Der Bund plant die Verteilung der Men­schen auf andere Län­der mith­il­fe eines neuen Registrierungszentrums.
Pots­dam — Ende der 1920er-Jahre lebte Han­nah Arendt in Pots­dam-Babels­berg. Zu ihrem 115. Geburt­stag wird jet­zt eine Gedenk­tafel an ihrem früheren Wohn­haus eingewei­ht. Ohne die heuti­gen Bewohn­er wäre die Geschichte wom­öglich unent­deckt geblieben.
Stahns­dorf — Bischof will Bestat­tung von Neon­azi im Grab eines jüdis­chen Wis­senschaftlers rück­gängig machen

Weit­ere Nachrichten

Social Media

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot