• Rechte, rassistische und antisemitische Gewalt 2021
18. Januar 2022 · Quelle: der Patient:innen gegen die kapitalistische Leidkultur

Für den Schutz von Arbeitnehmer:innen und Kindern!

Ab Mittwoch gilt in Potsdam für ungeimpfte Personen eine Ausgangssperre zwischen 22.00 und 6.00 Uhr. Demnach dürfen nicht geimpfte Personen das Haus dann nur noch „in gewichtigen Ausnahmefällen“ verlassen, etwa zum Aufsuchen der Arbeitsstätte.
9. Januar 2022 · Quelle: Initiative Bürger*innenasyl Barnim

Behördliche Unmenschlichkeit zu Weihnachten

Die Initiative Bürger*innenasyl Barnim verurteilt die Abschiebung eines 20jährigen und die versuchte Abschiebungen einer Familie vom 20.12.2021 in Eberswalde auf das Schärfste.
31. Dezember 2021 · Quelle: Initiative Patient:innen gegen die kapitalistische Leidkultur

Gemeinsam für ein solidarisches Potsdam!

Potsdam - Die Demonstration am 3.1. richtet sich gegen eine Coronapolitik die Profitinteressen vor effektiver Pandemiebekämpfung stellt und gegen die Proteste von Coronaleugner*innen, Nazis und Verschwörungsgläubigen am Montagabend.
29. Dezember 2021 · Quelle: Unteilbar Südbrandenburg

Gedenken an Corona-Tote in Cottbus

Cottbus - In Gedenken an die Corona-Toten und als stillen Dank für die Unterstützenden, möchte das Bündnis Unteilbar Südbrandenburg, gemeinsam mit vielen Menschen am 02. Januar um 18.00 Uhr auf dem Altmarkt Kerzen entzünden.
24. Dezember 2021 · Quelle: Anonyme Recherchegruppe

Das hier ist kein Spaß mehr“

Eberswalde - In der brandenburgischen Kreisstadt Eberswalde rufen QAnon-Aktivist:innen zum Widerstand und Kampf gegen das System auf. Auf der Straße folgen dem rechtsextremen Netzwerk bereits etwa 1.500 Menschen.

Nachrichten

Buck­ow — Die Großak­tion läuft dieser Tage an: In allen ICE wird die Deutsche Bahn zweis­prachige kleine Büch­er an Kinder aus der Ukraine verteilen. Pro­duziert hat sie ein Ver­lag aus Buck­ow (Märkische Schweiz) – was es damit auf sich hat. 
Eber­swalde — Mehrere Vor­fälle im Baff haben jet­zt sog­ar die Stadt­poli­tik in Eber­swalde beschäftigt. Und den Betreiber zu Kon­se­quen­zen ver­an­lasst. Was genau ist dort geschehen? 
Wan­dlitz — Im Okto­ber 2021 wurde der Abriss der soge­nan­nten Dop­pel-H-Baut­en auf dem ehe­ma­li­gen Polizeigelände Bas­dorf ver­hin­dert, jet­zt geht es um die Sanierung der mar­o­den Gebäude. Ein mil­lio­nen­teures Vohab­en, so die Erwartung. 
Pots­dam — Das poli­tis­che The­ater der AfD: Andreas Wilck­es Doku­men­tarfilm »Volksvertreter«.
Grün­hei­de — US-Elek­troau­to­bauer stellt Antrag für neuen Güter­bahn­hof. Dafür sollen 100 Hek­tar Wald weg. Umwelt­partei ÖDP protestiert
Sydow­er Fließ — In Bran­den­burg soll ein riesiger Solarpark entste­hen. In der Gemeinde gibt es aber Stre­it zwis­chen Befür­wortern und Geg­n­ern. Der Kon­flikt zeigt, woran die Energiewende scheit­ern könnte
Fürsten­berg — In der Havel­stadt ist es am Abend von Him­melfahrt zu einem Angriff ein­er Gruppe Jugendlich­er auf drei Sudane­sen gekom­men. Ein mut­maßlich­er Täter kon­nte gefasst werden. 
Eisen­hüt­ten­stadt — Weil er ein Foto mit Hak­enkreuz in ein­er Chat-Gruppe geteilt hat, musste sich ein 39-Jähriger aus Eisen­hüt­ten­stadt vor Gericht in Fürsten­walde ver­ant­worten. Die Strafe find­et er „nicht verhältnismäßig“. 
Nauen — Am 25. August 2015 bran­nte die Turn­halle am OSZ Nauen nieder. Im Mai 2022 wurde nun ein Mah­n­mal vor der neuen Turn­halle eingeweiht. 
Weißwass­er — Stanis­law und Swet­lana V. woll­ten in ihrem Haus bei Kiew bleiben. Doch als die Bomben auf dem Nach­bar­grund­stück ein­schlu­gen, flüchteten sie. Sie lan­den in Weißwass­er und in ein­er anderen Welt. 
Cot­tbus — Kahle Wände, gäh­nende Leere: Wenn Geflüchtete aus der Ukraine in Cot­tbus eine eigene Woh­nung beziehen, fehlt es ihnen am Nötig­sten. Wie kom­men die Fam­i­lien jet­zt an Möbel? 
Fürsten­berg — In Fürstenberg/Havel (Land­kreis Ober­hav­el) sind drei Män­ner nach Polizeiangaben bespuckt, geschla­gen und ras­sis­tisch belei­digt worden.
Tem­plin — Ein­fach abhak­en möchte die Frau aus Tem­plin den Vor­fall nicht. Er beschäftigt sie zu sehr. Deshalb hat sie sich an die Zeitung gewandt. 
Cot­tbus — Nach­dem in Cot­tbus sor­bis­chssprachige Straßen­schilder überklebt wor­den waren, gibt es nun offen­bar eine Retourkutsche. Auf Schildern, auf denen die vorgeschriebene Zweis­prachigkeit nicht einge­hal­ten wird, prangt nun eine sor­bis­che Botschaft

Weit­ere Nachrichten

Social Media

Opferperspektive

Logo de rOpferperspektive Brandenburg

NSUwatch Brandenburg

Polizeikontrollstelle

Logo der Polizeikontollstelle - Initiative zur Stärkung der Grund- und Bürgerrechte gegenüber der Polizei

Netzwerk Selbsthilfe

Termine für Potsdam

Termine für Berlin

Suche

  • Kategorien


  • Regionen



Inforiot